Wappen Home Home1
 
 
Home
Aktuell
Familie
Foto Archiv
Downloads
Links
Kontakt
 
 
 

 
 

Das Copyright für alle nachfolgenden Texte liegt beim Autor Titus Vogt. Für den Privatgebrauch und ohne Änderung dürfen sie verwendet werden. Für alle weitergehenden Verwendungen außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bitte ich um Rückfrage.
Die meisten dieser Texte sind im Rahmen meiner Tätigkeit im Studienzentrum ARCHE entstanden, in der Regel als Antworten auf entsprechende briefliche Anfragen.

Wer in Kurzform wissen möchte, was das "Evangelium", die "Frohe Botschaft", als das Zentrum des christlichen Glaubens ist, sei auf die Seiten von www.the-good-news.org oder auf die Multimediapräsentation von www.nikodemus.net verwiesen. Oder man belegt den Online-Glaubensgrundkurs des ERF bei erf.teachbox.de.

Die Texte sind in vier Kategorien eingeteilt:

kürzere theologische Artikel längere theologische Artikel Predigten Buchhinweise


kürzere theologische Artikel

  • 666 - die Zahl des Antichristen: Viel wird spekuliert, was diese Zahl aus der Offenbarung wohl meint. Ist die Lösung wirklich so geheimnisvoll?

    666_die_Zahl_des_Antichristen.doc (20 kB) Akupunktur_Akupressur.pdf (32 kB) 666.html (7 kB)
  • Akupunktur und Akupressur: Eine differenzierte Stellungnahme aus biblischer Sicht.

    Akupunktur_Akupressur.doc (25 kB) Akupunktur_Akupressur.pdf (15 kB) akupunktur.html (12 kB)
  • Ist Gott allwissend?: Clark Pinnock ist ein führender Vertreter der Sicht, daß Gott seine Allwissenheit freiwillig eingeschränkt hat. Nicht zuletzt diese "Open Theism" genannte Position Pinnocks hat in Amerika zu einer nicht geringen Kontroverse geführt. Hier finden sich einige Zitate zu Pinnocks These.

    Pinnock_-_ist_Gott_allwissend.doc (48 kB) Pinnock_-_ist_Gott_allwissend.pdf (88 kB) pinnock.html (20 kB)
  • Antichrist: Was sagt die Bibel zum Antichristen bzw. zu den Antichristen?

    Antichrist.doc (20 kB) Antichrist.pdf (31 kB) antichrist.html (7 kB)
  • Apokryphen - allgemein: In katholischen Bibeln gibt es einige zusätzliche Bücher, wie z.B. Jesus Sirach oder die Makkabäerbücher. Warum sind diese Bücher nicht Teil der evangelischen Bibeln?

    Apokryphen.doc (20 kB) Apokryphen.pdf (37 kB) apokryphen.html (9 kB)
  • Apokryphen - konkret: Die inhaltliche Problematik der Apokryphen wird hier mit einem Beispiel aus dem Buch Weisheit verdeutlicht.

    Apokryphen_Auslegung_von_Weisheit_3,16-18.doc (23 kB) Apokryphen_Auslegung_von_Weisheit_3,16-18.pdf (49 kB) apokryphen2.html (10 kB)
  • Blut spenden, Bluttransfusion: Beschreibung

    Blut_spenden_Bluttransfusion.doc (20 kB) Blut_spenden_Bluttransfusion.pdf (31 kB) blutspende_bluttransfusion.html (7 kB)
  • Darf man Blutwurst essen?: Oder anders gefragt: Was bedeutet es, sich des Blutes zu enthalten? Das Stichwort "Blutwurst" wird meist als erstes diskutiert, wenn es an die Auslegung von Apg 15,20+29 geht.

    Blutwurst.doc (23 kB) Blutwurst.pdf (11 kB) blutwurst.html (10 kB)
  • christliche Politiker und kriegerische Konflikte: Als Christen treten wir selbstverständlich für politischen und gesellschaftlichen Frieden ein, wohlwissend, daß es diesen letztlich nur geben kann, wenn sich Menschen dem "Friedfürsten" Jesus Christus (Jes 9,5) anvertrauen und sich von Ihm verändern lassen. Was bedeutet diese grundsätzliche Haltung in Bezug auf konkrete Konflikte in dieser Welt? Muß ein Christ kriegerische Auseinandersetzungen prinzipiell verurteilen? Müssen Politiker, die Christen sind, jede militärische Gewalt prinzipiell ablehnen? Lehrt die Bibel also einen umfassenden Pazifismus?

    christliche_Politiker_und_kriegerische_Konflikte.doc (29 kB) christliche_Politiker_und_kriegerische_Konflikte.pdf (19 kB) christliche_politiker_und_kriegerische_konflikte.html (15 kB)
  • Ehepartner und Kinder "geheiligt": Was meint Paulus mit der Aussage, daß der ungläubige Ehepartner und die Kinder durch den gläubigen "geheiligt" ist?

    Ehepartner_und_Kinder_sind_geheiligt_1Kor_7,14.doc (21 kB) Ehepartner_und_Kinder_sind_geheiligt_1Kor_7,14.pdf (33 kB) ehepartner_geheiligt.html (8 kB)
  • Entrückung: Die Bibel spricht von der "Entrückung" der Gläubigen am Ende der Zeiten. Was hat es damit auf sich? Ein knappes Statement zu einem in manchen Kreisen heiß umstrittenen Thema.

    Entrueckung.doc (23 kB) Entrueckung.pdf (12 kB) entrueckung.html (10 kB)
  • Erzengel: Die Bibel spricht nicht nur von Engeln im allgemeinen, sondern auch von (zumindest) einem Erzengel.

    Erzengel.doc (20 kB) Erzengel.pdf (31 kB) erzengel.html (7 kB)
  • Fegefeuer: Das Fegefeuer ist ein wichtiger Bestandteil katholischer Theologie und Frömmigkeit. Warum sind evangelische Christen der Überzeugung, daß die Bibel ein Fegefeuer nicht nur nicht erwähnt, sondern daß es ein solches gerade von der Bibel her nicht geben kann?

    Fegefeuer.doc (29 kB) Fegefeuer.pdf (17 kB) fegefeuer.html (13 kB)
  • Der Gottesname "Jahwe" im Neuen Testament: Zeugen Jehovas bestehen darauf, daß im Neuen Testament ursprünglich ebenso der Gottesname gestanden habe (aus ihrer Sicht natürlich in der Form "Jehovah") und nicht nur der Begriff "Herr". Was können wir direkt vom Neuen Testament her zum Gebrauch des Gottesnamens sagen?

    Der_Gottesname_im_NT.doc (42 kB) Der_Gottesname_im_NT.pdf (37 kB) gottesname.html (24 kB)
  • Homosexualität: Dies ist ein Thema, welches gerade in unserer heutigen Zeit breit diskutiert wird. Was sagen Christen von der Bibel her dazu?

    Homosexualitaet.doc (26 kB) Homosexualitaet.pdf (53 kB) homosexualitaet.html (13 kB)
  • Hostentragen von Frauen: Darf eine christliche Frau Hosen tragen? Mit Verweis auf 5Mose 22,5 wird das von manchen Christen vertreten. Was kann man dazu vom hebräischen Text her sagen? Welche Konsequenzen sind damit für die heutige Praxis verbunden?

    Hosentragen_von_Frauen.doc (25 kB) Hosentragen_von_Frauen.pdf (15 kB) hosentragen_von_frauen.html (12 kB)
  • Jesus - drei Tage im Grab: In der Chronologie der letzte Woche vor Jesu Tod am Kreuz bis zur Auferstehung an Ostern gibt es einige kleinere Unklarheiten, die manche allerdings zu weitreichenden Schlußfolgerungen verleiten. Dieser Artikel ist ein kleiner Ausschnitt aus einer längeren Arbeit zu diesem ganzen Themenbereich.
    Zur richtigen Anzeige der griechischen Wörter in der Word-Datei wird der der Font "Bwgrkl" von Bible-Works benötigt. Den gibt's hier zum Downloaden.

    Drei_Tage.doc (30 kB) Drei_Tage.pdf (29 kB)
  • Jesus - Jahwe: Immer wieder wird die Frage gestellt, ob Jesus wirklich wahrer Gott, wie es die Kirche aller Zeiten geglaubt und bekannt hat. Hier geht es um ein zentrales Argument, um diese Frage klar mit "ja" zu beantworten. Es gibt im Neuen Testament eine Reihe von alttestamentlichen Zitaten, die auf Jesus bezogen werden, bei denen aber in der Originalstelle "Jahwe" steht.

    Jesus_Jahwe.doc (23 kB) Jesus_Jahwe.pdf (12 kB) jesus_jahwe.html (9 kB)
  • Kopfbedeckung der Frau: Der Text in 1Kor 11,2-16 hat schon manche Gemüter erhitzt: Plädiert Paulus hier für eine Kopfbedeckung von christlichen Frauen? Geht es im Zweifel wirklich um ein Kopftuch oder vielmehr um einen Schleier? Oder kämpft Paulus gar gegen diese "Sitte"? Dieser Artikel kann die Problematik nur anreißen und verweist deshalb auf das sich im zweiten Teil des Artikels befindliche Thesenpapier von Dr. Thomas Schirrmacher sowie auf ein ausführliches Buch von ihm zum Thema.

    Kopfbedeckung_der_Frau.doc (57 kB) Kopfbedeckung_der_Frau.pdf (139 kB) kopfbedeckung_der_frau.html (33 kB)
  • Kremation: Bis vor reichlich einhundert Jahren war auch in Deutschland die Erdbestattung selbstverständlich. Die Ende des 19. Jh. in der Freidenkerbewegung aufgekommene Feuerbestattung war vielfach mit atheistischem Gedankengut verbunden, so daß in christlichen Kreisen vielfach Fragen aufkamen. Was kann man von der Bibel her zu diesem Thema sagen?

    Kremation.doc (22 kB) Kremation.pdf (11 kB) kremation.html (12 kB)
  • Leserbriefe zu "Intelligen Design": 2005 schwappte langesam aber sicher die Debatte um "Intelligent Design" auch nach Deutschland. Ist für die Erklärung der Entstehung der Welt der Gedanken eines intelligenten Designers hilfreich oder gar erforderlich? Oder ist alles Reden davon 'vorwissenschaftlich'. In zwei Leserbriefen wird Stellung bezogen zu je einem Beitrag der ZEIT und des SPIEGELs.

    Leserbriefe-ID.doc (30 kB) Leserbriefe-ID.pdf (36 kB) leserbriefe_id.html (13 kB)
  • Malzeichen des Tieres: In der Offenbarung, dem letzten Buch der Bibel, kommt das "Malzeichen des Tieres" vor. Diese Texte sind immer wieder Anlaß zu großen Diskussionen und Spekulationen gewesen, obgleich sich vom Alten Testament her zunächst eine ganz nüchterne Auslegung nahelegt.

    Malzeichen.doc (21 kB) Malzeichen.pdf (9 kB) malzeichen.html (8 kB)
  • Maria - sündlos?: In der katholischen Theologie wird gelehrt, daß Maria nicht nur ohne Erbsünde gezeugt und geboren wurde, sondern daß sie zeitlebens sündlos blieb. Was sagt die Bibel dazu?

    Maria_suendlos_oder_nicht.doc (26 kB) Maria_suendlos_oder_nicht.pdf (48 kB) maria_suendlos.html (9 kB)
  • Name Gottes: Welchen Namen hat Gott? Wie oft kommt er in der Bibel vor? Was heißt z.B. "Jahwe Zebaoth"? Auf solche und ähnliche Fragen gibt es hier eine knappe Antwort.

    Name_Gottes.doc (21 kB) Name_Gottes.pdf (11 kB) name_gottes.html (8 kB)
  • Reinkarnation: Die "Wiedergeburt" ist nach Jesus unabdingbar, um Gemeinschaft mit Gott zu haben. Allerdings meint die Bibel damit etwas völlig anderes, als man unter "Reinkarnation" in östlichen Religionen versteht.

    Reinkarnation.doc (23 kB) Reinkarnation.pdf (36 kB) (10 kB)
  • Sabbat: Sollen Christen den "Sabbat" = Sonnabend statt den Sonntag als Feiertag haben? Bricht man mit dieser Änderung willkürlich Gottes Gebot? Eine Frage, die nicht nur in der Diskussion mit Adventisten immer wieder aktuell ist.

    Sabbat.doc (34 kB) Sabbat.pdf (29 kB) sabbat.html (20 kB)
  • Scheidung und Wiederheirat: Ein auch unter Christen durchaus heiß umstrittenes Thema.

    Scheidung_und_Wiederheirat.doc (24 kB) Scheidung_und_Wiederheirat.pdf (37 kB) scheidung_und_wiederheirat.html (11 kB)
  • Schutzengel: Gibt es "Schutzengel"? Im Volksglauben war und ist dieser Gedanke weit verbreitet. Aber was können wir von der Bibel her darüber sagen?

    Schutzengel.doc (24 kB) Schutzengel.pdf (13 kB) schutzengel.html (11 kB)
  • Selbstmord: Immer wieder werden auch Christen mit dem Thema Selbstmord konfrontiert. Geht jemand, der sich selbst das Leben genommen hat, auf jeden Fall verloren? Auch wenn er wirklich Christ war? Die Kirche hat diese Frage über Jahrhunderte mehrheitlich deutlich bejaht. Aber gilt für solche die Verheißung Jesu, "niemand wird sie aus meiner Hand reißen" (Joh 10,28), nicht mehr? Es geht also durchaus um ein 'heißes Eisen'.

    Selbstmord.doc (22 kB) Selbstmord.pdf (11 kB) selbstmord.html (9 kB)
  • Sex vor der Ehe: Sex vor der Ehe? Ab wann ist man verheiratet? Zu diesem Fragenkomplex wird von der Bibel her Stellung genommen.

    Sex_vor_der_Ehe.doc (28 kB) Sex_vor_der_Ehe.pdf (19 kB) Sex_vor_der_Ehe.html (14 kB)
  • Speisegebote: Im Alten Testament findet sich eine große Anzahl recht detaillierter Speisegebote, was man essen darf und was nicht. Gelten diese Gebote auch für Christen uneingeschränkt? Das Neue Testament gibt darauf eine klare Antwort.

    Speisegebote.doc (30 kB) Speisegebote.pdf (23 kB) speisegebote.html (17 kB)
  • Stammbaum Jesu: Das Neue Testament übermittelt uns im Lukasevangelium (Lk 3,23-38) eine Abstammungslinie Jesu. Der erste Vers (V. 23) gibt dabei einige Fragen auf, denen hier nachgegangen wird.

    Stammbaum_Jesu.doc (22 kB) Stammbaum_Jesu.pdf (13 kB) stammbaum.html (10 kB)
  • Tier und Mensch: Ist der Mensch nur ein "höherentwickeltes" Tier? Was unterscheidet den Menschen vom Tier? Ist es nur ein gradueller oder ein prinzipieller Unterschied?

    Tier_und_Mensch.doc (23 kB) Tier_und_Mensch.pdf (34 kB) tier_und_mensch.html (9 kB)
  • Todesstrafe - allgemein: In der Bibel ist immer wieder von der Todesstrafe die Rede. Wie wird so dort begründet? Was ist der eigentliche Hintergrund dafür?

    Todesstrafe_allgemein.doc (23 kB) Todesstrafe_allgemein.pdf (35 kB) todesstrafe.html (10 kB)
  • Todesstrafe - konkret: Die Problematik der Todesstrafe wird an dem beispielhaft ausgewählten Text 2Mose 22,17 verdeutliche.

    Todesstrafe_Auslegung_von_2Mose_22,17.doc (22 kB) Todesstrafe_Auslegung_von_2Mose_22,17.pdf (34 kB) todesstrafe2.html (9 kB)
  • Todeszeitpunkt: Haben wir als Menschen Einfluß darauf, wann wir sterben? Ja und Nein!

    Todeszeitpunkt.doc (20 kB) Todeszeitpunkt.pdf (46 kB) todeszeitpunkt.html (7 kB)
  • Übersetzung von 1Chr 20,3 bzw. 2Sam 12,31: Diese beiden parallelen Verse werden durchaus unterschiedlich übersetzt, wobei das inhaltlich einen ziemlich dramatischen Unterschied macht.
    Zur richtigen Anzeige der hebräischen Wörter in der Word-Datei wird der der Font "Bwhebb" von Bible-Works benötigt. Den gibt's hier zum Downloaden.

    Uebersetzung_von_1Chr_20,3_bzw._2Sam_12,31.doc (27 kB) Uebersetzung_von_1Chr_20,3_bzw._2Sam_12,31.pdf (103 kB) uebersetzung_1Chr_20,3_bzw._2Sam_12,31.html (12 kB)
  • Umgang mit Katastrophenszenarien: Immer wieder werden wir mit apokalyptischen Prognosen konfrontiert. Wie gehen wir damit um? Als Beispiel dient ein Brief vom Juli 1999 zum Jahr-2000-Problem.

    Umgang_mit_Katastrophen-Prognosen_(Beispiel_Jahr-2000-Problem).doc (26 kB) Umgang_mit_Katastrophen-Prognosen_(Beispiel_Jahr-2000-Problem).pdf (40 kB) umgang_mit_kastastrophenszenarien.html (12 kB)
  • Weihnachtsbaum: Man hört die unterschiedlichsten Thesen, wo denn der Weihnachtsbaum historisch herkomme. Manche These ist nur abenteuerlich, andere führen ihn auf heidnischen Götzendienst zurück. Dabei ist die eigentliche Herkunft kaum bekannt, gleichwohl aber sehr interessant.

    Herkunft_Weihnachtsbaum.doc (28 kB) Herkunft_Weihnachtsbaum.pdf (14 kB) weihnachtsbaum.html (10 kB)
  • Wiedererkennen im Himmel: Werden sich die, die in der Ewigkeit im Himmel sein werden, wiedererkennen? Eine Frage, die viele Christen bewegt.

    Wiedererkennen_im_Himmel.doc (20 kB) Wiedererkennen_im_Himmel.pdf (30 kB) (7 kB)
  • Wiedertaufe von 'Wiederbekehrten': In manchen Kreisen wird folgende Frage stark diskutiert: Soll man einen vom Glauben abgefallenen Christen, nachdem er wieder Buße getan und umgekehrt ist, erneut taufen? Die eigentliche Bedeutung dieser Frage geht über die praktische Frage der erneuten Taufe hinaus.

    Wiedertaufe_eines_'Wieder-Bekehrten'.doc (24 kB) Wiedertaufe_eines_'Wieder-Bekehrten'.pdf (36 kB) wiedertaufe.html (10 kB)
  • Zehnter: Besonders das Alte Testament kennt das Prinzip des "Zehnten", wonach zehn Prozent des Einkommens Gott gehört. Was sagt das Neue Testament dazu? Gilt der Zehnte noch heute? Wenn ja, wem ist er zu geben und wie wird er berechnet?.

    Zehnter.doc (31 kB) Zehnter.pdf (24 kB) <zehnter.html (18 kB)
  • Zu Jesus beten: Im Zusammenhang mit der Frage, ob Jesus Gott ist, taucht immer wieder einmal die Frage auf, ob man direkt und unmittelbar zu Jesus beten dürfe.

    Zu_Jesus_beten.doc (26 kB) Zu_Jesus_beten.pdf (11 kB) <zu_jesus_beten.html (10 kB)
  • Zwischenzustand: Was geschieht mit einem Menschen unmittelbar nach dem Sterben? Gelangt er in eine Art Zwischenzustand? Auch dies ist eine Frage, die in manchen christlichen Kreisen heiß diskutiert wird.

    Zwischenzustand.doc (27 kB) Zwischenzustand.pdf (17 kB) zwischenzustand.html (14 kB)

Seitenanfang


längere theologische Artikel

  • Christ und Politik: Wie stehen Christen grundsätzlich zu Politik, zu den Regierenden, ja überhaupt zu gesellschaftspolitischen Fragen? In diesem kurzen Abriß der politischen Ethik sollen Leitlinien und zentrale Gedanken von der Biber her aufgezeigt werden. (Ausführliches Stichwortmanuskript, im Frühjahr 1997 anläßlich einer Vorlesung bei der "Schule für Gemeindebau" [Basel, Campus für Christus] entstanden)

    Christ_und_Politik.doc (68 kB) Christ_und_Politik.pdf (67 kB)
  • Feste feiern: In der Diskussion mit Zeugen Jehovas (ZJ) kommt häufig auch die Frage nach der Zulässigkeit des Feierns der christlichen Feste Weihnachten und Ostern auf. Aus Sicht der ZJ seien diese aber durchweg heidnischen Ursprungs. Was kann man von der Bibel her grundsätzlich und im Detail dazu sagen? Und wie steht es mit dem historischen Hintergrund wirklich?

    Feste.doc (66 kB) Feste.pdf (72 kB)
  • Der Bibelcode aus theologischer Sicht: 1997 kam das Buch "Der Bibelcode" von Michael Drosnin auf den deutschen Markt und sorgte auch im christlichen Blätterwald für rege Diskussionen. Im Laufe der Jahre sind immer wieder Bücher mit ähnlichem Inhalt erschienen, so daß sich eine Beschäftigung mit diesem Thema immer noch lohnt - hier am konkreten Beispiel des o.g. Buches.

    Bibelcode.doc (84 kB) Bibelcode.pdf (92 kB)
  • Der Prädestinationsgedanke in der Theologie Martin Luthers: Immer wieder hört man Stimmen, Luther habe den Gedanken der Vorherbestimmung nur in seiner Frühzeit, im Grunde nur in seiner Auseinandersetzung mit Erasmus von Rotterdam vertreten. Bei genauerem Hinsehen stellt man aber sehr wohl fest, daß dies für Luther ein sehr zentraler Gedanke seiner ganzen Theologie war und er zeitlebens daran mit guten Gründen festgehalten hat. (Ausführliches Stichwortmanuskript als Seminarunterlage für das "Reformierte Forum 1999")

    Luther_Praedestination.doc (93 kB) Luther_Praedestination.pdf (66 kB)

Seitenanfang


Predigten

  • Der Segen der Ermahnung in der Gemeinde: Predigt über Gal 6,1-2.

    Der_Segen_der_Ermahnung.doc (55 kB) Der_Segen_der_Ermahnung.pdf (123 kB)
  • Ein Leib - viele Glieder: Predigt über 1Kor 12,12-31.

    Ein_Leib__viele_Glieder.doc (48 kB) Ein_Leib__viele_Glieder.pdf (38 kB)
  • Gott ist Liebe: Predigt über 1Joh 4,7-12.

    Gott_ist_Liebe.doc (44 kB) Gott_ist_Liebe.pdf (41 kB)
  • Heil in Jesus: Predigt über Apg 4,12.

    Heil_in_Jesus.doc (45 kB) Heil_in_Jesus.pdf (39 kB)
  • Menschlicher Zorn über göttliche Liebe: Predigt über Jona 4.

    Menschlicher_Zorn_ueber_goettliche_Liebe.doc (50 kB) Menschlicher_Zorn_ueber_goettliche_Liebe.pdf (35 kB)
  • Mit göttlicher Weisheit Probleme lösen: Predigt über den Philemonbrief.

    Mit_goettlicher_Weisheit_Probleme_loesen.doc (57 kB) Mit_goettlicher_Weisheit_Probleme_loesen.pdf (38 kB)
  • Sie blieben aber beständig: Predigt über Apg 2,42.

    Sie_blieben_aber_bestaendig.doc (46 kB) Sie_blieben_aber_bestaendig.pdf (44 kB)
  • Viel anvertraut - viel Verantwortung: Predigt über Lk 12,47-48.

    Viel_anvertraut__viel_Verantwortung.pdf (74 kB)
  • Vom Sorgen zum Leben: Predigt über Mt 6,25-34.

    Vom_Sorgen_zum_Leben.doc (58 kB) Vom_Sorgen_zum_Leben.pdf (145 kB)
  • Zufriedenheit lernen: Predigt über Phil 4,10-13.

    Zufriedenheit_lernen.doc (61 kB) Zufriedenheit_lernen.pdf (41 kB)

Seitenanfang


Buchhinweise

  • Die Drei-Stände-Lehre bei Martin Luther: Die Zwei-Reiche-Lehre Luthers ist sehr bekannt, es gibt Bücher fast ohne Zahl darüber. Dagegen ist die Drei-Stände-Lehre fast unbekannt. Das ist um so erstaunlicher, redet Luther doch genauso häufig über die drei (manchmal sogar vier) Stände wie über zwei Reiche bzw. Bereiche.
    Bis heute ist das Verhältnis von Staat, Kirche, Ehe/Familie und Wirtschaft zueinander auch für Christen häufig unklar. So kann dieser Beitrag - wie das ganze Buch - eine gute Hilfestellung geben, von der Bibel her sich über diese Fragen neu Gedanken zu machen (vgl. auch die Rezension von Johannes Heinrich Schmid im Jahrbuch für Evangelikale Theologie, Band 16, 2002, S. 306-308).

    Graphische Zusammenfassung von Luthers Reiche- und Stände-Lehre:

    Luthers_Staendelehre_graphisch.pdf (11 kB)

    Thomas Schirrmacher (Hrsg.). Die vier Schöpfungs-
    ordnungen: Kirche, Staat, Wirtschaft, Familie
    bei Martin Luther und Dietrich Bonhoeffer.
    Nürnberg: Verlag für Theologie und Religionswissenschaft, 2001. 111 S., 12,80,
    ISBN 3-933372-37-2
  • Stichworte zur Dogmengeschichte: Das vorliegende Buch gibt in Form eines ausführlichen Stichwortmanuskriptes einen kurzen und prägnanten Überblick über die verschiedenen großen Themen der Dogmengeschichte. Es folgt in Inhalt und Aufbau im wesentlichen dem Buch "Epochen der Dogmengeschichte" von Bernhard Lohse. In den Kapiteln "Trinitätslehre", "Christologie" und "Wort und Sakrament" rundet eine Übersichtsgraphik die jeweils inhaltliche Entwicklung der verschiedenen Positionen ab.
    Nach einer Einleitung, was "Dogma" und "Dogmengeschichte" ist und will, geht es zunächst um die Frage der Kanonbildung wie der Formulierung der frühen Glaubensbekenntnisse der Christenheit, denn damit waren bereits normative Entscheidungen getroffen worden. Im Anschluß geht es um die 'klassischen' Themen Trinitätslehre, Christologie, Sünde und Gnade sowie die Sakramentenlehre. In der Reformationszeit wurden einige dieser Themen erneut aufgegriffen, diese dann aber doch wieder so grundsätzlich diskutiert, daß auch hier ein eigenes Kapitel zur Betrachtung notwendig ist. Danach folgt eine Diskussion um das Dogma im neueren Katholizismus sowie im Protestantismus der Nachreformationszeit. Das letzte Kapitel, "Die Einheit der Kirche", gibt einen gibt einen kurzen Einblick auf ein aktuelles Thema, welches viele Kirchen, Konfessionen und Denominationen - wenn auch auf zum Teil unterschiedliche Art und Weise - intensiv beschäftigt.
    (Vgl. auch das Geleitwort von Dr. Thomas Schirrmacher).



    Titus Vogt. Stichworte zur Dogmengeschichte
    Begleit- und Lernmaterial zu Bernhard Lohses Dogmengeschichte. Reihe: Theologisches Lehr- und Studienmaterial (Martin Bucer Seminar) Band 11.
    Bonn: Verlag für Kultur und Wissenschaft, 2002.
    100 S., 12,00, ISBN 3-932829-55-7

Seitenanfang


Den Acrobat zum Betrachten der PDF-Dateien bekommen
Sie hier kostenlos.